Herzlich willkommen zum neuen Artikel geliebte Freunde. Dieses Jahr will ich ordentlich durchstarten und fange direkt mit dem Reparatur Service von Reparando.de an. Den legendären S3 Neo Härtetest kennen einige Leser schon, doch wie wird ein solches Smartphone repariert? Dieser Artikel entsteht in Zusammenarbeit mit Reperando. Los gehts 😀


Wie funktioniert der Handy Reparatur Service Reparando?

Um euch eine Antwort auf diese Frage geben zu können, ist der nachfolgende Beitrag von Reparando in zwei Abschnitte gegliedert. Im ersten Teil werden wir euch den mobilen Handy Reparatur Service näher vorstellen, bevor sich der zweite Teil dann mit einer Display Reparatur des Samsung Galaxy S5 befasst.


Die Handy-Werkstatt Reparando

In der Früh klingelt die Wecker-App unseres Smartphones, schnell ins Bad für die Arbeit oder das Studium bereitmachen, nochmal ein kurzer Blick aufs Smartphone, ob noch etwas Zeit für´s Frühstück bleibt und schon geht’s ab in die Bahn. Und was machen wir dort? Wir werden vermutlich auch hier auf unser Smartphone schauen und noch die neuesten Nachrichten lesen oder schnell ein Twitter-Update an unsere Follower senden.

Diese Beispiele zeigen, welche Rolle das Smartphone in unserer heutigen Zeit einnimmt. Was also dazu führt, dass wir auch immer die Reparaturmöglichkeiten im Blick haben müssen, sollte unseren Begleiter die Spider-App oder ein schwacher Akku heimsuchen. Wer sein Gerät aber nicht lange einsenden möchte oder nicht dem Bahnhofsshop seine vertraulichen Daten überlassen will, der ist bei Reparando an der richtigen Stelle.


Das Startup wurde 2015 von Vincent Osterloh, Jakob Schoroth und Till Kratochwill in Stuttgart gegründet und hat seitdem 16 weitere Städte in Deutschland „gelauncht“. Jetzt werdet ihr euch vermutlich die Frage stellen, was denn an einem Handy Reparatur Service so besonders ist. Das innovative ist der mobile Vor-Ort-Service. Das bedeutet, wer z.B. eine Display Reparatur benötigt, der ruft einfach an oder nutzt das Online-Formular um einen Reparaturtermin zu vereinbaren.

Anschließend erscheint der Techniker zum vereinbarten Ort und repariert das defekte Smartphone direkt beim Kunden, entweder zu Hause oder im Büro. Der Vorteil aus Kundensicht ist dabei aber nicht nur der mobile Service, sondern auch die Reparatur zum Fixpreis. Außerdem hat jeder Kunde die Möglichkeit, sich persönlich von der Arbeit des Technikers zu überzeugen indem er während der Reparatur zusieht. So kann man nicht nur sicherstellten, dass die vertraulichen Daten auch als solche behandelt werden, sondern man bekommt ebenfalls einen Einblick in das Innenleben des Smartphones.

 

WICHTIG: Der mobile Handy-Handyreparaturdienstleister fokussiert sich neben der Reparatur auch auf die Qualität der Ersatzteile, weshalb alle Teile eine Qualitätsprüfung in der Zentrale in Stuttgart durchlaufen. Auch aus diesem Grund gibt Reparando eine lebenslange Garantie auf die verbauten Ersatzteile.

 

Auch  die Kunden, die nicht in den Stadtgebieten wohnen, in denen die Reparando Techniker unterwegs sind, können die Dienstleistung nutzen. Denn neben der mobilen Vor-Ort-Reparatur bietet die Handy Werkstatt auch einen Einsendeservice an. Um diesen zu nutzen erhält der Kunde nach der Buchung einer Reparatur einen Versandschein um das defekte Gerät kostenlos in die Zentrale nach Stuttgart zu schicken. Anschließend wird die Reparatur direkt von den Handytechnikern durchgeführt und nach drei bis vier Werktagen hat der Kunde sein funktionsfähiges Smartphone wieder.


Der Einsendeservice von Reparando

Um den Lesern von jetzt-teste-ich.de auch einmal einen Einblick in die Handy Reparatur von Reparando zu geben, findet ihr einen Bericht über eine Samsung Galaxy S5 Display Reparatur im nachfolgenden Teil dieses Artikels.


  1. Bevor der Techniker mit der Reparatur begonnen hat, wurden alle relevanten Informationen über die interne App geprüft. Da es bei der Reparatur von elektronischen Geräten immer notwendig ist, die Stromzufuhr zu unterbrechen, wurde im ersten Schritt der Reparatur der Akku entfernt. Um nun das Display gut lösen zu können wurde es erhitzt.

  1. Anschließend konnte der Techniker das Display abnehmen und die Kleberückstände entfernen. In einem weiteren Schritt wurden die Lautsprecher und das Hörmuschelgitter gereinigt.

 

  1. Im letzten Teil musste noch das Display verbaut werden. Bevor der Techniker dies allerdings klebt, wird es nur angeschlossen um die Funktionsfähigkeit zu prüfen. Wenn hierbei alles funktioniert wird das Display wieder verklebt und erhitzt damit alles richtig hält. Die beiden anderen Bilder zeigen den Vorher-/Nachher-Vergleich.


Abschließende Worte

Ich hoffe, euch hat der Artikel gefallen. Aber was hat mich persönlich überzeugt? Viele Leser, die auch auf YouTube aktiv sind, kennen mich: Ich unterstütze gerne StartUps oder Firmen, die mich überzeugen oder regional ansässig sind. Ich habe viele Fragen an Manuel (Liebe Grüße) gestellt und alle auf technischer Ebene einwandfrei beantwortet bekommen. So ist nicht nur dem Unternehmen, sondern euch als Leser geholfen. Schau doch einfach bei Reparando.de vorbei.

Wenn ihr Fragen habt, dann stellt sie mir direkt unten im Kommentarbereich.

Vielen Dank fürs Lesen,

Euer Chris 😀

Smartphone defekt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de