Herzlich willkommen zum neuen Artikel geliebte Freunde. Ich habe eine kleine Umstrukturierung angekündigt und möchte mehr auf technische Produkte eingehen, da dies damals der Hauptgrund war, mit dem Blog sowie YouTube anzufangen.

Entweder bist du direkt vom Aukey SK-M12 Test auf diesen Artikel gestoßen oder hast durch Zufall hergefunden – Hallo 😀 Im Aukey SK-M12 Test erfährst du meine persönlichen Eindrücke und Informationen, um dir ein besseres Bild machen zu können.


Produkt: Aukey SK-M12 im Test (800 Gramm Gewicht)
Testzeitraum: Circa 5 Wochen + Härtetest (Täglich)
Gewicht: Circa 800 Gramm

amazon

Zum Shop


Warum habe ich mich für den Aukey SK-M12 entschieden?

Ich wohne etwas ländlich, arbeite viel an der frischen Luft und höre während der Arbeit gerne Musik. Das Konkurrenz-Gerät reichte nicht aus, somit musste ein Gerät her, das die Eigenschaft einer Stabilität und angenehmen Klang-Qualität im Freien mit sich bringt. Welche Leistungen das Gerät wirklich erzielte, erfahrt ihr hier im Aukey Lautsprecher Test.


Unboxing – Erster Eindruck und Lieferumfang

Geliefert wird eine kleine aber feine Box, in der sich das Gerät befindet. Ich war direkt vom Gerät begeistert, es fühlt sich wertig an, bietet eine angenehme Größe und besten Bedienkomfort. Ich persönlich konnte keinerlei Plastiknasen, Produktionsfehler oder anderweitige Probleme feststellen.

aukey-sk-m12-test-1

 


Der Lieferumfang:

– AUKEY SK-M12 drahtloser Bluetooth Lautsprecher
– USB Ladekabel
– 3.5mm Audio Kabel
– Reset Pin
– Garantiekarte (Über Amazon gilt generell 24 Monate Garantie / Gewährleistung)
– Bedienungsanleitung

Zubehör


Technische Details im Überblick

Der Aukey SK-M12 Test verriet, dass das Gerät die Bluetooth-Spezifikationen CSR8615 V4.1, A2DP, AVRCP, HSP und HFP aukey-sk-m12-test-3verwendet. Relevant ist hierbei die Bluetooth 4.1 und 10 Watt Technologie, die das Klangergebnis positiv beeinflussen. Zudem fällt der 2600mAh Li-Polymer Akku positiv auf und bietet über 30 Stunden Spielzeit. Dafür benötigt es 4 bis 6 Stunden, um den Akku vollkommen zu lassen. Der Aukey SK-M12 Test hat ähnliche Ergebnisse erzielt, mehr dazu im unteren Teil. Zudem lässt sich das Gerät über einen 3.5mm Audio Kabel an Geräte ohne Bluetooth verbinden. Mit dem mitgelieferten Reset-PIN lässt sich das Gerät neu starten, sollte es zum Absturz kommen.

 


Der Alltagstest + Bedienung

Die Lautstärke des Bluetooth-Lautsprechers ist nicht zu unterschätzen: Im Raum lässt sich das eigene Wort kaum verstehen, was ein riesiger Pluspunkt ist. Im Freien wird erkennbar, weshalb dies ein Plus ist: Der Aukey SK-M12 Lautsprecher bietet einen voluminösen, deftigen Sound mit viel Bass. Hierbei wirkt der Sound – trotz der freien Stelle auf dem Land – als würde er aus einer kleinen Anlage stammen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Sound bei kleineren Geräten eher steif aus einer Richtung hörbar ist.

Die Bedienelemente sind riesig: Mit + und – lässt sich nicht nur die Lautstärke, sondern auch zwischen Songs wählen, sofern aukey-sk-m12-test-7das Smartphone in der Tasche sitzt. Ein eingehender Anruf wird über die Telefon-Symboltaste angenommen. Zwar muss man nah am Gerät stehen, allerdings ist die Anruf-Funktion für weite Distanzen ungeeignet. Der Aukey Bluetooth Lautsprecher 4.1 bietet generell guten Bass, der sich durch die M-Taste verstärken lässt. Der Clou: Selbst durch Arbeits- oder Sporthandschuhe lassen sich die Tasten sehr gut bedienen. Nach circa 12 Metern auf freiem Gelände unterbrach die Bluetooth-Verbindung.

Die Akkuleistung hat uns nicht enttäuscht: Wir erzielten circa 25 bis 30 Stunden Laufzeit bei normaler Lautstärke. Bei maximaler Lautstärke mit Bass-Option erzielten wir teilweise nur 15 bis 25 Stunden, je nachdem, welche Songs gespielt wurden. Dennoch ist die Leistung für die Größe beachtlich. Der Nachteil: Der Akku benötigt eine Aufladezeit von 4 bis 6 Stunden. Dies wird anhand einer blauen (voller Akku) und roten (leerer Akku) LED angezeigt. Die LED leuchtet ebenfalls rot, wenn sich die Akkuleistung dem Ende nähert. Negativ fiel auf, dass einige Songs trotz 10 Watt Treiber bei sehr hoher BPM etwas übersteuerten.


Der Härtetest mit Kimbo

Laut Hersteller ist der Aukey Bluetooth Lautsprecher 4.1 gegen Stöße und Spritzwasser geschützt, besitzt aber keine IP65, IP67 oder IP68-Zertifizierung, weshalb wir diesen Test ausgelassen haben. Den Stoßtest konnten wir mithilfe von Kimberly und meiner Persönlichkeit durchführen. Das Gerät wurde mehrfach mit 65kg und 105kg belastet und zeigte danach keinerlei Probleme.

aukey-sk-m12-test-6


Fazit:

Der Aukey SK-M12 Test bringt die gesamte Vielfalt des Gerätes zu Tage: Ein 2600mAh starker Akku bietet zwischen 15 und 30 Stunden Laufzeit bei einer sehr hohen Klangqualität. Die Bedienelementen sind mit Arbeits- und Sporthandschuhen gut erreichbar, weshalb die Bezeichnung „Outdoor Lautsprecher“ genau das hält, was es verspricht. Zwar gibt es keine Zertifizierung, dennoch hat der Aukey SK-M12 Test gezeigt, dass das Gerät eine mehrfache Belastung von 65kg und 105kg aushält.

amazon

Zum Shop


Video:

AUKEY SK-M12 Test + Härtetest & Video

5 Gedanken zu „AUKEY SK-M12 Test + Härtetest & Video

  • 9. November 2016 um 20:34
    Permalink

    hi chris, hab nu einige artikel verfolgt und geb dir ein kompliment: die artikel werden immer besser und informativer, seitdem du mit grafiken arbeitest. nur mal eine impression.

    SCREAM

    Antworten
  • 9. November 2016 um 20:53
    Permalink

    Bist du 10 Meter vom Gerät entfernt? Falls ja, dann ist es ein guter Wert. Mehr sollte laut Hersteller nicht gehen.

    Antworten
  • 9. November 2016 um 21:29
    Permalink

    hättest ruhig noch ne angabe über die maße machen können aber man erkennts an den fotos ganz gut^^

    Antworten
  • 11. November 2016 um 01:20
    Permalink

    ihr hättet den stoßtest einfach mit fussball spielen simulieren können^^

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de