Du möch­test Ord­nung in dei­ner Bil­der­da­ten­bank brin­gen? Dann habe ich für dich genau das Rich­ti­ge: Die Digi­tal Asset Manage­ment Soft­ware von Eye­ba­se. War­um die Soft­ware selbst für mich You­Tuber sinn­voll ist und wie du damit arbei­ten kannst, erfährst du hier im Arti­kel.

Los gehts!

 



Brin­ge Ord­nung in dei­ner Media-Daten­bank

Seit über 5 Jah­ren mache ich Fotos von Pro­duk­ten und habe über 500 Vide­os erstellt, ins­ge­samt kom­me ich auf über 2 TB Daten, obwohl ich schon aus­sor­tiert habe. Jedes Jahr muss ich sämt­li­che Ord­ner neu sor­tie­ren und in sinn­vol­len Unter­ord­nern schie­ben. Die Digi­tal Asset Manage­ment Soft­ware von Eye­ba­se hilft genau bei sol­chen Auf­ga­ben. Pri­mär geht es dar­um, die Bil­der und Vide­os sinn­voll zu spei­chern, um sie von über­all aus auf­ru­fen zu kön­nen. Es han­delt sich um eine siche­re Cloud­lö­sung mit web­ba­sier­ter Anbin­dung. Unter­neh­men oder auch You­Tuber mit meh­re­ren Crea­to­ren pro­fi­tie­ren davon.

 


 

© eyebase.com/de/digital-asset-management-software

 


 

Was kann die Soft­ware im Detail?
Du kannst dei­ne Medi­en völ­lig platt­form­un­ab­hän­gig per Drag & Drop in den ent­spre­chen­den Ord­nern spei­chern und pro­fes­sio­nell archi­vie­ren. Die Daten wer­den an Drit­te ver­teilt, die bei­spiels­wei­se mit dir an einem Pro­jekt arbei­ten und die Bil­der oder Vide­os zur Bear­bei­tung benö­ti­gen. Das Sys­tem ist web­ba­sie­rend und von über­all auf­ruf­bar. Du erstellst einen Zugang + Pin direkt in der Benut­zer­ober­flä­che und lei­test die E‑Mail an den jewei­li­gen Pro­jekt­mit­ar­bei­ter wei­ter. Per­fo­mance­pro­ble­me sind nicht zu befürch­ten, auch nicht bei meh­re­ren 1000 Bil­dern oder Vide­os. Im Ver­gleich zu nor­ma­len Cloud-Lösun­gen hast du die Vor­tei­le der Struk­tur­ver­tei­lung, Archi­vie­rung und siche­ren Wei­ter­ga­be des Zugangs an die Mit­ar­bei­ter.

 

Fazit
Mei­ner Mei­nung nach lohnt ein sol­ches Sys­tem, wenn ent­we­der zwei Per­so­nen mit Medi­en arbei­ten oder du gene­rell einen Zugriff auf die Media-Daten­bank benö­tigst. So musst du dei­ne wert­vol­len Bil­der auf dem Lap­top nicht von A nach B trans­por­tie­ren, son­dern ganz ent­spannt von jeden Rech­ner aus dar­auf zugrei­fen. Schau dir die Digi­tal Asset Manage­ment Soft­ware von Eye­ba­se an, dort wird ein kos­ten­lo­ser Test­zu­gang ange­bo­ten. Danach kannst du ent­schei­den, ob die Lösung etwas für dich ist.

Vie­len Dank fürs Lesen,
Euer Chris 😀

Brin­ge Ord­nung in dei­ner Medi­en­da­ten­bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.