Einige von euch haben es im letzten Livestream mitverfolgt: Laura vom YouTube- und Schuhtagebuch-Team hat sich Anfang des Jahres selbstständig gemacht. Sie arbeitet im Pflegebereich und musste sich durch die umfangreiche Gewerbeanmeldung kämpfen. Ich habe sie begleitet und kann euch sagen: sehr nervig! Je nach Beruf kommen etliche Hürden auf euch zu. Für die GewerbeAnmeldung gibt es einen Dienst, den ich euch vorstellen möchte.

 

Bereit? Los gehts! 😀

 


Gewerbeanmeldung.com bietet ein 2-Stufen-System

Du findest auf der Website oben den Punkt „Du startest hier“. Dort gibst du deine Postleitzahl ein und beantwortest Fragen zur Person, Tätigkeit und Wohnort. Anschließend wählst du zwischen zwei Optionen, auf die ich näher eingehe.

 

Gesamtpaket:
Das Gesamtpaket kostet 99 Euro und beinhaltet Formulare zur Gewerbeanmeldung, für die Beantragung der Umsatzsteuer ID, der Antrag für die Betriebsnummer, eine IHK Gebühren Beratung, einen persönlichen Ansprechpartner sowie Hilfe im Notfall. Nach meinen persönlichen Recherchen beinhaltet das Paket 12 Seiten. Davon sind 8 Seiten reine Formulare für das Finanzamt. Die Formulare werden dir ausgefüllt per Post zugesendet.

 

Lite:
Das Litepaket an sich ist kostenlos. Es kommen Kosten für die Bearbeitung, Ausdruck der Formulare sowie Porto von 9,97 Euro zum Zeitpunkt des Artikels zustande. Inbegriffen sind Formulare für die Gewerbeanmeldung sowie einen Experten-Check.

 


 

Lite & Gesamtpaket
(c) GewerbeAnmeldung.com

 


 

Wer profitiert vom Service?

Der Service eignet sich meiner Meinung nach für Personen mit einer komplizierten Gewerbeanmeldung. Darunter fallen Berufe im Bereich der Pflege, Handwerk oder in der Zubereitung von Nahrungsmitteln (Restaurants, Imbiss etc.). Autoren, selbstständige Servicemitarbeiter (im Kundendienst) oder andere überschaubare Berufe sind in der Anmeldung einfacher. Dennoch nimmt dir der Dienst viel Arbeit ab, wodurch du Zeit sparst und dich auf deine Tätigkeit konzentrieren kannst.

Interessant ist der GewerbeAnmeldung Podcast mit Tipps zur Gewerbeanmeldung. Du kannst den Podcast direkt von der Seite aus hören. Ich empfehle dir die Podcasts, bevor du mit der Gewerbeanmeldung beginnst.

 


 

Kein Widerrufsrecht und ein leicht verbuggtes System

Nach Absenden der Formulare verschwindet dein Widerrufsrecht. Das hat einen ganz einfachen Grund: Existenzgründer sind grundsätzlich als Unternehmer einzustufen. Dadurch entfällt das Widerrufsrecht. Dies lässt sich aus dem Bestellprozess nicht sofort entnehmen. Es wird erst klar, wenn du dir die Widerrufsbelehrung anschaust und verstehst.

Das System wirkt auf mich verbuggt. Das Anmeldeformular ist schwammig und lässt sich nicht präzise ausfüllen oder überspringen. Die beiden Boxen (Gesamtpaket und Lite) setzen den Anker direkt auf „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“, sobald du eine der Boxen wählst. Ebenso wird mir die Versandpauschale verbuggt angezeigt, dort ist in allen meinen Browsern kein € zu sehen. Dies kann besonders bei nicht versierten Personen zu ungewollten Klicks führen.

 

Kein €-Zeichen in Brave, Firefox oder Chrome
(c) GewerbeAnmeldung.com

 



Fazit und abschließende Worte

Ein generell sinnvoller Dienst für die vereinfachte Gewerbeanmeldung mit einer Bewertung von 4,1 von 5 Punkten auf Trustpilot. Ich persönlich würde mir mehr Transparenz im Bezug auf das Widerrufsrecht und ein weniger verbuggtes System bei der Anmeldung wünschen. Zum Experten-Check sowie Hilfe im Notfall kann ich keine Angaben machen. Schaue dir die GewerbeAnmeldung an und überzeuge dich selbst.

Vielen Dank fürs Lesen,
Euer Chris 😀

GewerbeAnmeldung.com: Zwei Pakete einfach erklärt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.