Werbung, die sogar mir gefällt! Die meisten Leser kennen meine Einstellung zu Werbung, die mit billigsten Methoden darauf zielt, ein Produkt massiv zu bewerben. Es geht auch anders – und zwar mit interaktive Werbung im Schaufenster. Wer es nutzt und welche Zielgruppe angesprochen wird, erfährst du im Artikel.

Los gehts!


 

Interaktive Werbung im Schaufenster – wer nutzt sie?
Ein typisches Schaufenster ist das Aushängeschild eines Ladengeschäfts. Du läufst durch die Stadt und wirst von einigen Geschäften magisch angezogen. Hast du dich schon einmal gefragt, warum das so ist? Ein gutes Marketing und Präsentation spielen eine wichtige Rolle.

Welcher Laden hebt sich ab? Was fällt dir direkt ins Auge? Welches Geschäft meidest du? Suchst du gezielt nach auffälliger oder intelligenter Werbung? Diese Faktoren sind abhängig von deinem Empfinden und die Präsentation des Geschäfts – dies findet zunächst im Schaufenster statt.

Das interaktive Schaufenster eignet für Ladenlokale, die ihre Produkte kreativ und zeitgemäß präsentieren möchten. In der Zielgruppe befindet sich jeder potenzielle Kunde, der die Produkte besser kennenlernen soll oder Kunden, die einen gezielten Einkauf planen und sich über die Produkte durch das interaktive Schaufenster informieren möchten.


(c) Magic-Schaufenster.de

 

Wie funktioniert die interaktive Werbung?
Die Software ist speziell auf das Sortiment angepasst. Wenn jedes Ladenlokal in derselben Straße diese Marketing-Strategie nutzt, dann heben sich die einzelnen Geschäfte zwar nicht von der Technik, aber dafür von der Software ab. Es ist ähnlich wie ein Smartphone aufgebaut: Du stellst dich vor das Gerät und steuerst durch das Menü mit einfachen Gesten. Es ist nicht notwendig, das Display zu berühren. Dadurch kannst du durch den Katalog blättern und dir Informationen über die Produkte einholen und dich vorab für bestimmte Produkte entscheiden. Dieses Marketing ist für den Verkäufer als auch potenziellen Käufer von Vorteil: Du lernst die Produkte mit einem gewissen Funfaktor interaktiv kennen, während der Verkäufer seine Produkte kreativ und zeitgemäß präsentiert.

 


Das Magic Schaufenster wird in drei Produktstufen unterteilt:
– Magic Catalog (durchblättern des Sortiments)
– Magic Mirror (du kannst beispielsweise Kleidungsstücke virtuell anprobieren)
– Gameful Promotion (spielerisch Produkte kennenlernen)


 

Meine persönliche Meinung
Ich bin ein relativ schwieriger Kunde, da ich bemerke, wenn bestimmte Marketing-Strategien auf mich einwirken. Diese Werbung hingegen spricht mich direkt an, da sie kreativ und zugleich intelligent durchdacht ist. Produkte werden nicht „aufdrückt“, sondern können von mir persönlich begutachtet und für gut oder schlecht empfunden werden.

Hinzu kommt der spielerische Aspekt, der mit in die Kaufentscheidung einfließt. Ein gut gelaunter und informierter Kunde identifiziert sich eher mit den Produkten, die ihn interessieren. Die interaktive Werbung im Schaufenster war mir bis zur Recherche des Artikels unbekannt und hat mich durchaus überzeugt.

Wie immer eine Frage zum Ende des Artikels:
Wie gefällt euch die interaktive Werbung im Schaufenster? Spricht sie euch an oder geht ihr eher daran vorbei? Nutzt die untenstehende Kommentarfunktion 😀

Vielen Dank fürs Lesen,
Euer Chris

Magic Schaufenster – Werbung, die sogar mir gefällt!

2 Gedanken zu „Magic Schaufenster – Werbung, die sogar mir gefällt!

  • 10. April 2018 um 21:57
    Permalink

    bin wohl dann auch ein schwieriger kunde und mag es nicht, wenn werbung auf mich eindrückt. finde die werbung da gut und auch intelligent, sowas mich eher für ein produkt oder geschäft interessieren. guter artikel <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de