Ich als Webseitenbetreiber möchte ich meine Reichweite stetig erhöhen. Dir geht es sicherlich genauso, immerhin liest du diesen Artikel! Die wichtigsten Faktoren sind erfüllt. Die Webseite steht, du hast guten Content, aber wenige Leser. Dafür gibt es Gründe und Abhilfe. Ich erkläre dir, worauf du zusätzlich achten musst!

 

 

Mehr Reichweite im Internet gewünscht? Los gehts!

 



Ist Reichweite besser als eine optimale Website?

Ja und nein! Eine optisch nicht ansprechende oder technisch veraltete Website kann eine höhere Reichweite als eine „perfekte“ Webseite erreichen. Und das sogar ziemlich erfolgreich, solange die technischen Hintergründe stimmen. Die Probleme beginnen meistens mit der hohen Reichweite und die erhöhte Vielzahl an Zugriffen. Leser ärgern sich über kaputte Links oder falsch verlinkte Unterseiten. Bei schlechten oder falsch optimierten Texten bleiben die Leser aus oder verschwinden. Google kann dich im schlimmsten Fall sogar abstrafen. In etwa dann, wenn du viele Keywörter benutzt oder Spam-Artikel schreibst.

Es gibt jede Menge weitere Optimierungen für mehr Reichweite im Internet, auf die ich genauer eingehe.

 



SEO ist wichtig für deine Webseite!

Der Begriff SEO steht für „Search Engine Optimization“ oder einfach gesagt: Nutze SEO, sonst wird das nichts! SEO besteht aus vielen Themengebieten, darunter die Textoptimierung, der Aufbau der Seite und weitere Faktoren. Früher konntest du ein Keyword nehmen und einen Text drumherum verfassen. Heute sieht es etwas schwieriger aus. Ich empfehle dir einen Dienst wie www.schuetter-interactive.de. Solche One-Person-Dienstanbieter haben SEO entweder von früher erlernt (ähnlich wie ich) oder befassen sich mit dem Thema. Meistens sind diese Personen individueller als riesige Agenturen.

 


Google ist wichtig! (c) schuetter-interactive.de

 


Onpage und Offpage-Optimierung

Die Onpage und Offpage-Optimierung gehört zu SEO. Als Beispiel nehmen wir René Schütter, den wir oben erwähnt haben. Der gute Mann schaut sich deine Webseite an und optimiert unter anderem die Struktur und den Aufbau. Er schaut sich je nach Dienstleistung deinen Quellcode an und optimiert ihn ebenfalls. Der Quellcode ist das Grundkonstrukt und sorgt dafür, wie deine Webseite letztlich aussehen wird. Es gibt saubere und unsaubere Quellcodes. Deine Webseite kann zwar schön aussehen. Deine Webseite kann optisch ansprechend sein. Die Optik sagt aber nichts über deinen Quellcode aus.

 


 


Mein persönliches Fazit

Es gibt weitere Aspekte, die du dir anschauen solltest. Eine optimale Übersicht bietet René Schütter von www.schuetter-interactive.de, den ich hier gerne als Beispiel nehme. Du kannst dich bei Fragen gerne an mich wenden.

Vielen Dank fürs Lesen,
Euer Chris 😀

Mehr Reichweite im Internet mit deiner Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.