Herzlich willkommen zum neuen Artikel geliebte Leser und Zuschauer. Nach meiner Reihe Cash im Netz kommen immer mehr Anfragen, ob es noch mehr Möglichkeiten gäbe, sein Taschengeld etwas aufzubessern. Ich arbeite gerade mit einer App namens Goldesel, die ich euch hier vorstellen möchte.

Los gehts!


 

Was genau ist Goldesel?

Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen, dass ich selbst schon seit 2016 teste. Das Unternehmen bietet die eigene Goldesel App für dein Android- oder iOS-Smartphone an. Es besteht die Möglichkeit, ganz bequem über dein Smartphone Credits zu sammeln, die bares Geld wert sind. Der Vorteil ist, dass du die App jederzeit mit dir trägst und immer dann nutzen kannst, wenn du Zeit hast. So kannst du Wartezeiten viel sinnvoller nutzen und nebenbei etwas Geld verdienen.


 

Ist die App der richtige Weg?

Die App ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. Du verdienst deine Credits mit den installieren von Apps installierst, Spiele-Tests, anschauen von Video-Clips, Teilnahme an Umfragen oder indem du Freunde wirbst. Ich arbeite zuerst die Apps und Spiele ab, da ich nicht nur Credits, sondern auch neue und interessante Möglichkeiten kennenlerne. Die Auswahl fällt unterschiedlich groß aus, anfangs stehen dir viele Apps und Spiele zu Verfügung, was sich im Laufe der Zeit etwas reduziert. Dafür gibt es Studien sowie Meinungsumfragen, die etwas Zeit in Anspruch nehmen aber einfach erledigt sind. Wenn du wirklich keine Zeit hast, dann logge dich einmal am Tag für den täglichen Credit-Bonus ein.


 

Eine wirklich seriöse Einnahmequelle?

Zugegeben, ich persönlich war sehr skeptisch. Dies lag daran, dass sich zuviele Fake-Apps im Store befinden. Sie versprechen das gleiche Angebot, funktionieren nicht richtig oder wirken generell unseriös. Goldesel hingegen macht einen positiven Eindruck, der sich bewahrheitet hat.

Goldesel nutzt Werbepartner und kann diese systembedingt nicht auf alle Einzelheiten prüfen, daher ist etwas Vorsicht geboten. Bei einigen Umfragen wird die Handynummer erfragt, während im Kleingedruckten (meistens direkt unter dem Feld) steht, dass dies zum Abo führt. Solche Probleme bekam ich nur bei Umfragen, die vorab sehr unseriös wirkten.

Bei den übrigen Möglichkeiten gab es keine Probleme. Goldesel selbst trägt daran keine Schuld. Es gibt auch in der Werbebranche schwarze Schafe, die sich einfach untermischen. Dies nennt sich dann Bad Advertise. Wenn ihr eine solche Werbung entdeckt, dann screent diese ab und sendet sie zum Betreiber. In
meinem Fall wurde die schlechte Werbung komplett entfernt.


 

Wie hoch fällt der Verdienst aus?

Zunächst sind 1000 Credits = 1 Euro wert. Die Auszahlung ist ab 5000 Credits, also 5 Euro möglich. Als Möglichkeiten stehen PayPal (Auszahlung ab 30.000 Credits) oder Paysafecards bereit, wobei ich letztere Methode persönlich vorziehe. Die Spanne ist unterschiedlich, du verdienst zwischen 30 und 5000 Credits pro Aufgabe. Angebote, indem Onlinecasinos mit eigener Einzahlung getestet werden können, erwirtschaften die maximale Anzahl an Credits.

Die Einzahlung ist oftmals höher, als die dadurch erzielten Credits. Vorteilhaft ist dies aber dann, wenn du den Anbieter sowieso testen wolltest. Die Gutschrift der Credits folgte zeitnah, hin und wieder gab es Probleme bei der Zuordnung der Credits nach getätigten Umfragen. Manchmal gab es auch doppelte Spiele oder Apps, die nicht vergütet wurden. Insgesamt gab es aber kaum Probleme, die mich ernsthaft gestört haben.


Mein Fazit

Für mich ist Goldesel aktuell die einzige Möglichkeit, via Smartphone Geld zu verdienen. Die Goldesel App läuft stabil, reibungslos und hat wenige Fehler. Die Vielzahl an Angeboten ist anfangs gegeben, danach wird es ruhiger aber nicht langweilig. Bis auf die bad Advertise konnte ich keine schädlichen Apps oder Fehler finden. Ich sag immer: Der gesunde Menschenverstand hilft dir, dich vor schlechter Werbung zu schützen. Mit Goldesel Geld verdienen ist möglich, einfach und für alle Smartphone-User profitabel.

Jetzt seid ihr dran: Nutzt ihr die App und möchtet ihr weitere Reviews und Auszahlungsbelege? Die Kommentarfunktion steht euch frei zu Verfügung 😀

Vielen Dank,
Euer Chris

Mit der Goldesel App Geld verdienen – So gehts!

8 Gedanken zu „Mit der Goldesel App Geld verdienen – So gehts!

    • 12. Mai 2017 um 20:02
      Permalink

      Werde ich ausschließlich nur für dich machen <3

      Antworten
  • 12. Mai 2017 um 19:48
    Permalink

    Kannst du mir helfen wenn ich probleme bekomme? Du meintest dass du Support bei Produkten gibst

    Antworten
    • 12. Mai 2017 um 20:01
      Permalink

      Einfache Fragen kann ich dir beantworten, systembedingte Fragen übernimmt der Support von Goldesel.me 😀

      Antworten
  • 12. Mai 2017 um 19:51
    Permalink

    Gibts nur die Ap oder auch eine browserbasierte Version?

    Antworten
    • 12. Mai 2017 um 20:03
      Permalink

      Hi, aktuell gibt es nur die App, was meiner Meinung auch sinnvoll ist. Du möchtest bestimmt nicht am PC hängen. Zudem ist Goldesel auf Apps für das Smartphone ausgelegt, was in der Browser-Version nicht funktionieren würde. Grüße!

      Antworten
  • 9. August 2017 um 12:09
    Permalink

    Ich habe eine Frage, warum kommt bei goldesel.to im pop-up fenster oft werbung von my dirtyhobby?

    Antworten
    • 12. August 2017 um 14:31
      Permalink

      Weil Goldesel teilweise schlechte Werbung hat. Das Problem liegt aber meistens am Werbepartner, der schlechte Werbung durchlässt. Goldesel bekommt die Werbung über ein Script und kann dies leider nicht immer prüfen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de