Herz­lich will­kom­men zum neu­en Arti­kel gelieb­te Leser und Zuschau­er. Manch­mal schwei­fe ich von der Tech­nik ab und gebe euch Tipps hin­sicht­lich eini­ger Diens­te. Daher möch­te ich ein wenig auf Flie­sen­le­ger­diens­te ein­ge­hen und euch erklä­ren, wor­auf ihr zu ach­ten habt. Als Refe­renz nut­ze ich den Flie­sen­sie­ger Weber, den ihr unter fliesenleger-ludwigsburg.net errei­chen könnt. Los gehts!



Was kos­tet ein Flie­sen­le­ger im Durchschnitt?

 

Der Preis für einen Flie­sen­le­ger fällt je nach Grö­ße des Auf­tra­ges sowie Betrieb unter­schied­lich aus. Durch­schnitt­lich ver­langt ein Flie­sen­le­ger 40 bis 60 Euro pro Qua­drat­me­ter. Je auf­wän­di­ger die Arbeit, des­to höher fällt der Preis aus. Der Preis setzt sich aus Spach­teln, Grun­die­ren, Ver­fu­gen, Anbrin­gung der Kan­ten­leis­ten sowie Mate­ri­al­kos­ten zusam­men. Hier­bei wer­te ich einen pro­fes­sio­nel­len Flie­sen­le­ger. Bei hand­werk­li­chen Arbei­ten emp­feh­le ich einen pro­fes­sio­nel­len Flie­sen­le­ger, damit das End­ergeb­nis zur volls­ten Zufrie­den­heit abge­schlos­sen wird. Des Wei­te­ren soll die erle­dig­te Arbeit nach Mög­lich­keit für vie­le Jah­re erhal­ten blei­ben. Schlech­te oder fal­sche Mate­ria­li­en lei­den oft­mals an Mate­ri­al­er­mü­dung und füh­ren nicht zum per­fek­ten Ergeb­nis. Selbst­ver­ständ­lich gibt es pro­fes­sio­nel­le Flie­sen­le­ger, die sehr güns­tig arbei­ten kön­nen und den­noch exzel­len­te Arbeit liefern.

 



Wor­auf muss man ach­ten, um den rich­ti­gen Flie­sen­le­ger zu finden?

 

Einen qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Flie­sen­le­ger erkennt man in ers­ter Linie an sei­nen Ange­bo­ten. Hier­bei ste­hen Bera­tung und Pla­nung in ers­ter Linie. Der Flie­sen­le­ger ver­sucht dei­ne Vor­stel­lun­gen mit den Gege­ben­hei­ten per­fekt umzu­set­zen. Ein wei­te­res Merk­mal ist die Unter­stüt­zung durch den Flie­sen­le­ger. Die­ser wird den Auf­trag rea­lis­tisch betrach­ten und mit­tei­len, wenn eine Vor­stel­lung zeit­lich unmög­lich ist. Qua­li­tät ergibt sich nicht durch die Men­ge der Auf­trä­ge, son­dern die genaue Durch­füh­rung eines Auftrages.

 



Wie wird ein guter Flie­sen­le­ger gefunden?

 

In der Regel sind Hand­wer­ker orts­ab­hän­gig Du fin­dest den pas­sen­den Flie­sen­le­ger ein­fa­cher, wenn du in den umlie­gen­den Orten oder Stadt­tei­len schaust. Emp­fin­dest du einen Flie­sen­le­ger als beson­ders gut, der aber wei­ter ent­fernt ist, dann spre­che dich mit ihm ab. Even­tu­ell ist der Auf­preis für die län­ge­re Fahrt gering und du erhältst dei­nen gewünsch­ten Hand­wer­ker. Zudem ist der Inter­net­auf­tritt eines Betrie­bes rele­vant. Die Bezugs­sei­te unter fliesenleger-ludwigsburg.net ist gute Mög­lich­keit zu sehen, wie ein guter Inter­net­auf­tritt aus­se­hen kann. Auf der Web­sei­te sind alle rele­van­ten Infor­ma­tio­nen, wie Refe­renz­bil­der, Kun­den­zu­frie­den­heit und Kon­takt­da­ten, zu sehen.

 



Mein Fazit

 

Um den pas­sen­den Flie­sen­le­ger zu fin­den, bedarf es gar nicht so vie­le Tricks. Es ist klar, dass sich in der Bran­che auch schwar­ze Scha­fe auf­hal­ten oder eini­ge Betrie­be über­las­tet sind. Wenn du aber den oben genann­ten Tipps folgst, dann hast du Anhalts­punk­te und weißt, wor­auf du ach­ten soll­test. Ansons­ten besteht die Mög­lich­keit, dich mit ande­ren Leu­ten aus­zu­tau­schen. Ich hof­fe, der Arti­kel konn­te dir helfen.

Vie­len Dank fürs Lesen,
Euer Chris 😀

Mit die­sen Tricks fin­dest du den rich­ti­gen Flie­sen­le­ger in Ludwigsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.