Herzlich willkommen zum neuen Artikel geliebte Leser und Zuschauer. Im letzten Monat habe ich mich nach dem letzten Artikel für gute 3 Wochen zurückgezogen und den Blog sowie YouTube einfach mal in Ruhe gelassen, ohne euch eine Info zu geben. Dafür könnt ihr nun den ersten Artikel im neuen Jahr lesen und dieser beginnt direkt mit dem Tipp, wo ihr Windows Lizenzschlüssel günstig erwerben könnt. Ich nutze Lizengo.de als Referenz.

Los gehts !


Windows 7, 8 und 10 ist gar nicht so teuer, wie du denkst
Die Suche nach günstigen Windows Lizenzschlüsseln gestaltet sich zunächst kompliziert. Das Preissegment reicht von 3 Euro über 15 Euro bis zu 300 Euro für eine einzige Lizenz. Auch die Bewertungen der jeweiligen Verkäufer sind mehr als durchwachsen: Von „Hat wunderbar funktioniert“ bis hin zu „der Key wird möglicherweise doppelt verkauft“ ist alles dabei. Für die private Anwendung ist ein Durchschnittspreis von 20 Euro für eine Windows 7 und 40 Euro für eine Windows 10 Lizenz vollkommen in Ordnung. Der Preis steigt bei der Anwendung im kommerziellen oder professionellen Bereich, da in der Regel mit dieser Lizenz Geld verdient wird.


(c) Lizengo.de

 

Ich besitze einen Gameserver für das Spiel Rust mit Windows 10 und zahle über 30 Euro pro Monat für die Windows 10 Server Lizenz. Nur dafür, dass das Betriebssystem auf dem Server installiert ist. Mein Gameserver ist ein privater Spaß, während die Serververwaltung vom Anbieter professionell betrieben wird. Beispielsweise kostet das Windows 2016 DataCenter für Server über 2000 Euro und dient dazu, ein stabiles Netzwerk aufbauen zu können. Ihr könnt einen Blick in die Software der Microsoft Server werfen.


 

Unterschied zwischen OEM, Retail und Bulk Keys?
Wie oben erwähnt, sind die Preise extrem unterschiedlich. Während Windows 10 OEM-Keys teilweise unter 5 Euro kosten, sind Retail- und Bulk Keys für den privaten Endbenutzer bei 20 bis 40 Euro anzutreffen. Der Unterschied liegt größtenteils im Preis. Laut der englischen Microsoft-Website sowie vielen Foren-Einträgen sind OEM-Keys theoretisch an die mit einer einmaligen Aktivierung gebunden. Sobald ein neues System ohne Betriebssystem erworben wird, muss ein neuer OEM-Key her.

IN DER THEORIE! In Deutschland verhält es sich etwas anders. OEM-Keys sind nach der deutschen Rechtslage handelbar. Du als Käufer kannst das Betriebssystem 1-Mal pro System nutzen. Das heißt, du kannst dir einen neuen Computer zulegen und diesen Key dort aktivieren – sofern Windows auf dem alten System entfernt wird. So verhält es sich ebenfalls mit dem Bulk- sowie Retail-Key.

Der günstige Preis eines OEM-Keys hängt mit dem vergünstigten Verkauf des Betriebssystems an die Händler zusammen. Ein weiterer Unterschied zum Retail Key könnte im fehlenden Medium oder unwichtigen Einschränkungen der Nutzungsrechte liegen. Darunter zählen beispielsweise Downgrades oder den direkten Support bei Microsoft, die für mich persönlich keinen wichtigen Wert haben. Die Bulk-Variante ähnelt der OEM-Version, hier gibt es in der Regel keine Probleme mit Downgrades. Allerdings entfällt auch hier der direkte Support bei Microsoft.

Oftmals ist eine Aktivierung der OEM- sowie Bulk-Version via Telefon notwendig. Bei der Retail-Variante handelt es sich um die Versionen, die du beispielsweise mit Medium, Treiber-CDs, Verpackungen und Logos im Einzelhandel erwerben kannst. Hier sind Downgrades sowie ein direkter Support via Microsoft möglich. Lizengo bietet Keys für Windows 7, 8 und 10 für den Endbenutzer an. Es handelt sich hierbei um Bulk-Keys, da eine telefonische Aktivierung laut FAQs in Frage kommt.


 

Mein persönliches Fazit
Da die Einschränkungen zwischen der OEM-, Bulk- zur Retail-Version zu gering sind, erhaltet ihr für vollwertige Software für einen günstigen Preis. Lizengo bietet das zum Key passende Betriebssystem zum direkten Download an, was beim Großteil der Anbieter nicht der Fall ist. Lediglich ein Medium, wie beispielsweise ein USB-Stick, ist notwendig.

Die Windows-Software wird von Microsoft zum kostenlos Download angeboten, da nur der Key und verbundene Lizenz kostenpflichtig ist. Allerdings lässt sich Home-Version nicht mit Key für die Professionel-Version aktivieren, was hin und wieder zu Fehlern bei der Aktivierung führt. Für alle, die sich eher im professionellen Server-Bereich aufhalten, empfehle ich einen Blick in die Microsoft Server Software von Lizenzgo.

 

Wie immer eine Frage zum Ende des Artikels:
Welche Erfahrungen habt ihr mit den unterschiedlichsten Lizenzschlüsseln gemacht? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Vielen Dank fürs Lesen,
Euer Chris

 

TIPP: Microsoft Lizenz Keys günstig kaufen

4 Gedanken zu „TIPP: Microsoft Lizenz Keys günstig kaufen

  • 5. Januar 2018 um 15:12
    Permalink

    also kann ich 1 key für ein System kaufen und den problemlos als vollwertige versio nutzen?

    Antworten
    • 8. Januar 2018 um 15:16
      Permalink

      Ja richtig. Als kleines Beispiel: Du hast dir einen gebrauchten Computer gekauft, der ohne Windows ausgeliefert wird. Dann kannst du dir einfach einen Key bei Lizengo.de holen und diesen dort aktivieren. Die Version ist komplett vollwertig und dein System läuft einwandfrei. Achte aber immer auf darauf, ob es ein 32BIT oder 64BIT System ist 😀

      Antworten
  • 7. Januar 2018 um 21:14
    Permalink

    „der Key wird möglicherweise doppelt verkauft“ > kann ich bestätigen, war mal beim kauf via ebay der fall

    Antworten
    • 8. Januar 2018 um 15:17
      Permalink

      Habe ich da auch sehr oft gelesen, dann lieber über einen Shop kaufen. Lizengo gehört auch noch zu den Trustded Shops, da bekommst du dein Geld locker wieder 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de