Ich muss in mei­ner täg­li­chen Recher­che-Arbeit für die­sen Blog oder You­Tube hin und wie­der eng­lisch­spra­chi­ge Quel­len nut­zen. Nicht jedes eng­lisch­spra­chi­ge Wort ist mir bekannt, wes­halb ich neben­bei eine Über­set­zungs-Web­site offen habe. Kopie­ren und Über­set­zen las­sen ist auf Dau­er anstren­gend. Ich habe das Über­set­zungs­pro­gramm Trans­la­ti­onClick ent­deckt, mit der jedes Wort direkt aus dem Text über­setzt wird. Wie das Pro­gramm funk­tio­niert, erfährst du im Arti­kel.


Die wichtigsten Funktionen im Überblick

ÜbersetzungsprogrammDas Über­set­zungs­pro­gramm Trans­la­tionclick ist ein eigen­stän­di­ges Pro­gramm und agiert nicht als AddOn für den Brow­ser. Es wird lokal auf den Com­pu­ter instal­liert und star­tet nach dem Neu­start auto­ma­tisch im Hin­ter­grund mit. Anschlie­ßend besteht die Mög­lich­keit, sämt­li­che Wör­ter direkt aus dem Text zu über­set­zen. Im Test lief das Pro­gramm bei Web­sei­ten, sämt­li­chen Brow­sern und PDF-Doku­men­ten ein­wand­frei. Pro­ble­me gab nur bei Pro­gram­men, des­sen Wör­ter sich nicht ankli­cken las­sen. Dar­un­ter gehö­ren Pro­gram­me wie Sky­pe oder Instal­la­ti­ons-Fens­ter. Dies war ein Teil mei­nes Tests und wird in der Regel nicht im All­tag benö­tigt.

 

Wie funktioniert das Übersetzungsprogramm?

Nach der Instal­la­ti­on wird das Wort mit der Tas­te “ALT” und der lin­ken Maus­tas­te anklickt. Anschlie­ßend öff­net sich ein Fens­ter mit der direk­ten Über­set­zung des Wor­tes. Das Pro­gramm nutzt dafür 40 Wör­ter­bü­cher, die im Inter­net ver­tre­ten sind. Somit muss eine Inter­net­an­bin­dung bestehen, damit das Pro­gramm ide­al arbei­tet. Die Kom­bi­na­ti­on kann im Pro­gramm ver­än­dert wer­den, damit du dei­ne gewohn­ten Short­cuts nut­zen kannst.

 

Kostenpflichtige Versionen

Die Basic-Ver­si­on ist für eine gewis­se Zeit kos­ten­los nutz­bar. Du soll­test die Test­ver­si­on nut­zen, um zu prü­fen, ob das Pro­gramm für dich ide­al ist. In der Per­so­nal-Ver­si­on erhälst du eine lebens­lan­ge Lizenz für 6 Euro und Home-Ver­si­on bekommst du 3 Lizen­zen für ein­ma­lig 9 Euro. Die Zah­lung erfolgt ein­fach und bequem per Paypal.

 

Fazit:

Eine sehr nütz­li­che und den­noch unbe­kann­te Soft­ware. Sie lief direkt nach der Instal­la­ti­on ein­wand­frei und ist mit 6 Euro pro Lizenz (oder wahl­wei­se 9 Euro für 3 Lizen­zen) sehr güns­tig und hilft beson­ders bei Wort­über­set­zung. Ich emp­feh­le die Soft­ware wei­ter, schaut bei Translationclick.com rein. Habt ihr schon Erfah­run­gen mit ähn­li­cher Soft­ware gemacht? Dann lasst ein Kom­men­tar da.

Euer Chris 😀

Über­set­zungs­pro­gramm Trans­la­tionclick im Test

2 Kommentare zu „Übersetzungsprogramm Translationclick im Test

  • 28. März 2016 um 16:41
    Permalink

    Hi Chris,
    sind meh­re­re Lizen­zen mög­lich, die ich even­tu­ell güns­ti­ger bekom­me?

    Gruß

    Antworten
    • 28. März 2016 um 16:45
      Permalink

      Hi Kevin,

      vie­len Dank für dein Kom­men­tar. Ich habe kei­ne Ahnung, am bes­ten fragst du ein­fach mal beim Betrei­ber nach? 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.