Der McDonalds Bubble Tea ist jetzt überall erhältlich. Jetzt kann jeder mal einen Bubble Tea testen, aber lohnt es sich auch bei einem McDonalds Bubble Tea? Die Frage sind zwei verrückte Blogger mal nachgegangen.

Wir sind dann mal im McCafe…

Ich habe mich mit der lieben Eve in ein McCafe begeben um den Bubble Tea von McDonalds zu testen. Zunächst war der Ansturm im McCafe sehr groß, alle wollten den McDonals Bubble Tea – so dachten wir. Voller Testzwang stellten wir uns in die Reihe und warteten einige Minuten. Die Verkäuferin war ziemlich nett, obwohl sie wohl viel um die Ohren hatte. Wir bekamen einen Zettel, den wir ausfüllen mussten. Daher entsteht auch die lange Warteschlange – man muss zunächst einen kleinen Zettel ausfüllen und das dauert pro Person bis zu einer Minute.

Die Bestellung oder so

Schon im Vorfeld haben wir uns gefragt, wie man einen McDonalds Bubble Tea überhaupt bestellen kann? Gibt es dort eine kleine Liste? Es werden drei anscheinend gute Sorten vorgeschlagen. Ich und meine reizende Assistentin Eve hatten uns für einen Vorschlag entschieden. Zunächst wollten wir uns selbst einen Bubble Tea zusammenmixen, dabei kann eigentlich nur etwas nicht so Leckeres herauskommen. Also hielten wir uns an den Vorschlag von McDonalds. Dummerweise war Strawberry Boba ausverkauft, was uns aber auch erst an der Kasse gesagt wurde. Somit mussten wir doch ein wenig experimentieren.

Als Basis wählte ich White Tea, als Flavour Caramel und anschließend einen Boba Mix. Da denk ich natürlich mit, so kann ich mehrere Bobas gleichzeitig testen 😀 Anschließend bekamen wir den Mc Donalds Bubble Tea in die Hände gedrückt. Es fiel sofort auf, dass dort verdammt wenig drin ist. Ich rechne so mit 250ml. Leider kann ich es nicht genau sagen, da die Bobas Flüssigkeit verdrängen.

Wir sind direkt in unser Testlabor und mussten was feststellen, dass ein McDonalds Bubble Tea fast 100 Gramm weniger wog, als der andere Bubble Tea von McDonalds. Mehr dazu könnt ihr im Video sehen.

Der Geschmackstest

Anschließend kam der große Geschmackstest. Wir waren… sagen wir mal… überrascht. Außerdem musste ich den McDonalds Bubble Tea mal genauer anschauen. Aber seht selbst:

Chris
Mehr von mir

Chris

Ich bin ein verrückter Blogger sowie YouTuber und versuche die Bloggerwelt mit meinen Artikeln ein wenig komplizierter zu machen 😀

Noch nicht genug von meinen verrückten Artikeln? Dann schau auf YouTube vorbei: YouTube.com/JetztTesteIch
Chris
Mehr von mir
Ekelhaft oder lecker? – Der grosse McDONALDS BUBBLE TEA Geschmackstest

3 Gedanken zu „Ekelhaft oder lecker? – Der grosse McDONALDS BUBBLE TEA Geschmackstest

  • 28. Juni 2012 um 10:14
    Permalink

    Huhu

    Echt witziges Video 🙂

    Anscheinend seid ihr mit diesem Getränk nicht wirklich zufrieden. Liest man im Netz aber auch deutlich öfter, als ein positives Fazit.

    Antworten
  • Pingback: Gewinnspiel - Mc Donalds mit Bubble Tea Start zufrieden - die Kunden auch?Bubble Tea Rezepte

  • 29. Juni 2012 um 22:00
    Permalink

    also der Bubble Tea in den Geschäften finde ich zu süß gefällt mir nicht so. Bei MC schmecken die BObos schrecklich. Deshalb kaufe ich mir die Zutaten online und mache meinen Bubble Tea der zu mir passt …. viel Tee wenig sirup. zutaten für zu hause gibt es glaube ich auf bubbletea-house oder so irgendwas mit house einfach googlen – endlich mal ein laden der auch für privatkunden (kleine mengen) verkauft , ich glaube ich hatte am anfang nen starter set mit rezept sogar erhalten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de