Ich möchte euch mal die Geschichte von Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover erzählen. Wie immer zappte ich durch das TV-Programm und schon wieder kam mir eine zunächst interessante Serie auf den Bildschirm – Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover. Nagut, sie stammt von RTL, ich übertreibe ein wenig mit „interessante Serie“.

Was ist Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover?

In der Serie sieht man einige Kerle und Mädchen, die in den Urlaub gehen und sich dabei filmen lassen. Die Eltern reisen heimlich nach und beobachten ihre Kinder. Kennen wir das nicht schon? Aus Taff? Nagut, egal. Leider ist diese Sendung der totale Blödsinn. Wie oft ich das wohl sagen muss, wann kommt es mal zur positiven Kritik?

Der ganze Mist widerspricht sich

Natürlich habe ich mir diese Sendung angetan. Kurz danach wollte ich eigentlich sofort den Fernseher ausmachen, um mir ein Buch über Philosophie in fremder Sprache reinzuziehen, denn da hätte ich noch was gelernt obwohl ich kein Wort verstanden hätte. Zunächst werden die Teenies und die Eltern vorgestellt. Die Eltern gehen davon aus, dass ihre Kinder lieb sind und sich an Mamis und Papis Regeln halten. Die Kinder bestätigen natürlich diese Aussagen. Dann geht es los, die Teenis von Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover begeben sich in den Urlaub, es geht nach Ibiza. Jetzt mal Stopp? Sag mal, sind die Elten irgendwie besoffen oder so? Nein, eher die Teenies. Wenn man seine pubertierenden Kinder nach Ibiza schickt, dann werden sich an alle Regeln halten und kein Alkohol trinken – keine Ahnung was ihr denkt? Somit gehen die Eltern davon aus, dass die Kinder sich die schöne Insel anschauen uns später wieder nach Hause fahren. Ergibt sinn. Das ist so, als würde man jemanden ins Basketball-Team schicken, damit er sich dort Kaffee kocht. Wie auch immer. Im weiteren Verlauf tanzen die männlichen Teenies auf der Straße, die Kamera ist natürlich dabei. Komischerweise tanzen aber nur die Teenies? Dann sieht man die Eltern dort vorbei fahren und sehen ihre Teenies tanzen. Die ersten Eltern waren sehr geschockt und reagierten übertrieben. Nun kommt es zu den weiblichen Teenies. Auch sie tanzen wie auf Crack auf der Straße herum, sonst macht es niemand. Seltsam, gleich 2x? Die Eltern waren ziemlich locker und fanden es eher lustig. Danach sehen sich die Eltern LIVE, genau LIVE den weiteren Verlauf des abends an. Das Bild sieht extrem künstlich aus, weil die Lichtquellen überhaupt nicht hinein passen. Außerdem sendet die Kamera geschnittendes Material LIVE an den kleinen Fernseher. Also wirklich, ein wenig Technik verstehe ich auch. Irgendwann tanzen die von Crack auf Speed wechselnden Mädels in einer Disko. Sie sehen irgendwie aus wie die Mitarbeiter eines Bordells, also die Weiblichen. Und nein, nicht die Kellnerin oder Putzfrauen. Die Eltern kommen hinzu und sagen dauerhaft „Hoffentlich sehen sie uns nicht, ein falscher Blick und wir fliegen auf“, die Kamera ist dauerhaft dabei und strahlt die Beiden dauerhaft an. Was soll diese schwachsinnige Aussage schon wieder? Dann häng dir doch gleich ein Leuchtkostüm um und tanz wie ein wildgewordener Hip Hop Tänzer auf die Tanzfläche um zu hoffen, dass dich niemand sieht.

Es geht noch sinnloser

Bei Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover wird es noch sinnloser. Die Mädels sagen dauerhaft „Wenn das meine Eltern sehen würden, dann würde ich Ärger bekommen“ – ehm Leute? Neben euch steht die Kamera, was denkt ihr denn? Soll die nur Accessoire sein oder was? DIE FILMT DICH! JA! Und was ist, wenn man gefilmt wird? RICHTIG! Es erscheint im Fernsehen. Es gibt aber noch ein Tipp: Du hast einen Vertrag unterschrieben 😀 Ich gehe mal davon aus, dass sich die Mädels wohl dicht gesoffen haben. Ihr müsst aber doch nachgedacht haben, außer ihr seid dauerhaft besoffen. Eines der Mädels macht eine Ausbildung und zwei Kerle arbeiten als Verkäufer. Jetzt denkt doch mal nach? Findet der Arbeitgeber das denn toll, wenn er seine Mitarbeiter sich voll laufen sieht? Oder wie einige Mädels sich wie Nutten verhalten und anfummeln lassen, als wären sie ein lebender Grabbeltisch? Meine Güte, denkt an eure Zukunft. Es ist sicherlich lustig, wenn ein Verkäufer sich seriös beim Kunden verhalten muss und später vom Kunden angesprochen wird „Bist du nicht der Säufer aus dem Fernsehen?“.

Es wird getrunken und keiner tut etwas

In Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover wird viel Alkohol getrunken. Einer der Jungs ist gerade mal 16 Jahre, es gibt da zwar keinen Jugendschutz, dennoch hat man eine gewisse Verantwortung. Und die haben die Kameramänner. Wie wäre es denn mal, wenn ihr mal dazwischen geht? Aber nein, stattdessen setzt ihr einen angeblichen Jugendbetreuer ins Bild, der mit schwachsinnigen Argumenten die Bilder kommentiert. Er spricht entweder gegen das, was die Jugendlichen machen, oder erklärt die Verhaltensweisen. Allgemein scheint er aber abgeneigt zu sein. Am besten war der Satz „Das Mädel macht vieles richtig und vieles falsch“. Was soll das? Er soll die Jugend schützen und nicht kommentieren, wie sie sich voll laufen lassen. Super Arbeit, keine Ahnung wie er Jugendbetreuer werden konnte.

Das Ende wird mit sinnlosen Gesprächen gefüllt

Irgendwann zeigen sich die Eltern und die Kinder sind natürlich geschockt und heulen rum, dass es peinlich ist. Wie gesagt, die Kamera war dabei, wenn die Eltern nicht dabei gewesen wären, hättet ihr doch sowieso im Fernsehen gesehen. Dann sagen die Freunde „Wenn meine Eltern das wüssten“, ehm? Die Kamera hat auch euch gefilmt und es wird auch gezeigt. Eure Eltern werden es auch sehen.

Welche Funktionen haben die Eltern?

Die meisten Teenies waren über 18 Jahre alt. Sie können natürlich für sich selbst entscheiden. Wenn der Verstand aber nicht passt, dann greift man dazwischen oder bricht das Ganze ab. Stattdessen schauen sich die Eltern weiterhin zu, wie die Kinder sich voll laufen lassen. Das sind echt gute Eltern, ich kann es nicht glauben. Auch die Kameramänner haben ihren Job gut gemacht, sie haben drauf gehalten. Letztendlich liefert die Sendung keinen Mehrwert. Was will uns denn Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover vermitteln? Besoffene Teenies, die auf Ibiza feiern? Da lernt man natürlich dazu. Mit der Sendung vermittelt der Sender ein komplett falsches Bild. Irgendwann denken wirklich alle, dass die Jugend nur noch am Trinken ist. Wieso zeigt ihr denn nicht mal Teenies, die ihr Abi geschafft haben um studieren zu gehen? Das bringt wohl keine Zuschauer.

Chris
Mehr von mir

Chris

Ich bin ein verrückter Blogger sowie YouTuber und versuche die Bloggerwelt mit meinen Artikeln ein wenig komplizierter zu machen 😀

Noch nicht genug von meinen verrückten Artikeln? Dann schau auf YouTube vorbei: YouTube.com/JetztTesteIch
Chris
Mehr von mir
Kritik: Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover – der Müll geht weiter!
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de