Ihr merkt das sicher­lich auch — es wird immer wär­mer. In den letz­ten Tagen wur­de mir auch ziem­lich heiß, da kam die Fra­ge auf “Was tun gegen Hit­ze”. Also wer­de ich euch mal sämt­li­che Tipps geben, damit ihr was gegen die Hit­ze tun könnt.

Wer es wirk­lich pro­fes­sio­nell will, der kann es auch mit Son­nen­schutz­fo­lie tes­ten. Man bringt sie auf sei­ne Glas­fens­ter an und kann sich um käl­te­re Räu­me freu­en. Für mich ist die Son­nen­schutz­fo­lie sogar die bes­te alternative.

Hier habe ich euch eini­ge Bei­spiel­se herausgesucht:

Son­nen­schutz­fo­lie 1
Son­nen­schutz­fo­lie 2
Son­nen­schutz­fo­lie 3
Son­nen­schutz­fo­lie 4

Wer kein Geld aus­ge­ben will, kann auch die­se Tipps gegen die Hit­ze anwenden:

1. Zieh dich käl­ter an. Ein Shirt, eine kur­ze Hose und dün­ne Schu­he (bei­spiels­wei­se Chucks) soll­ten reichen.

2. Trin­ke über den gesam­ten Tag viel Was­ser. In der Regel soll­te man 200ml pro 30 Minu­ten zu sich nehmen.

3. Wenn du viel schwitzt, dann schaue auf dei­ne Ernäh­rung. Sie soll­te Natri­um­arm sein.

4. Trin­ke jeweils mor­gens und abends eine Tas­se Salbeitee.

5. Iss was­ser­hal­ti­ge Früch­te, Gemü­se und Sala­te. Sie ent­hal­ten Was­ser und genug Vit­ami­ne und Mineralien.

6. Iss selbst­ge­mach­ten Frucht­sa­lat, die­sen nicht zu kalt ser­vie­ren. Dadurch arbei­tet der Kör­per und man fängt erst rich­tig an zu schwitzen.

7. Trink kein Alko­hol, die­ser ent­zieht Wasser. 

8. Gönn dir hin und wie­der ein küh­les Fußbad.

9. Lass dir kal­tes Was­ser über dei­ne Hand­ge­len­ke laufen.

10. Schal­te alle unnö­ti­gen Gerä­te aus, sie erzeu­gen Hitze.

11. Lass dein Rol­lo oder Jalou­si­nen her­un­ter. Am bes­ten sind Jalou­si­nen, die außen ange­bracht sind. Ansons­ten strahl die Hit­ze hin­hein und wird erst drin­nen aufgehalten.

12. Lüf­te nur mor­gens und abends. Ansons­ten zieht Hit­ze hin­ein. Am bes­ten erzeugst du einen Durchzug.

13. Rasier dich, Kör­per­be­haa­rung sorgt für Hitze.

14. Trin­ke immer lau­war­me Geträn­ke. Kal­te Geträn­ke müs­sen vom Kör­per erst erwärmt wer­den. Dies kos­tet Ener­gie und du schwitzt mehr.

15. Kal­te Nah­rungs­mit­tel sind eben­falls schlecht. Hier geschieht das­sel­be. Das Eis muss hier lei­der wegbleiben.

16. Nut­ze ein Ven­ti­la­tor. Du soll­test ihn auf Stu­fe 1 stel­len und ihn nicht direkt auf dich rich­ten. Ansons­ten kannst du dich erkälten.

17. Lege dei­nen Schlaf­an­zug in den Kühl­schrank oder Kühl­tru­he. Über Zie­he ihn an, wenn du schla­fen gehst.

18. Dusche mög­lichst 1 bis 2‑Mal am Tag. Dabei soll­test du lau­warm duschen. Wenn du mit kal­tes Was­ser duschst, dann kühlt der Kör­per ab und er muss sich neu erhit­zen. Das kos­tet Ener­gie und man schwitzt mehr.

19. Trei­be in der Hit­ze kein Sport. Du kannst auch mor­gens oder abends trai­nie­ren, da ist es kühler.

20. Wenn du bei­spiels­wei­se in der Stadt unter­wegs bist, lass dich nicht het­zen. Lau­fe lang­sam und ach­te auf dei­ne Atmung. Dadurch schwitzt du weni­ger. Tipp: Trag immer eine 0,5 Liter Was­ser­fla­sche bei dir.

21. Iss kei­ne schwe­ren Spei­sen. Fett­rei­che Nah­rung wird län­ger ver­daut, dass kos­tet Energie.

22. Tra­ge hel­le und luf­ti­ge Klei­dung. Dadurch kann kein Hit­ze­stau entstehen.

23. Hän­ge feuch­te Hand­tü­cher in dei­nen Räu­men auf. Am bes­ten funk­tio­niert es über Nacht.

24. Set­ze dich auf glat­te Flä­chen. Stüh­le mit Pols­te­rung erzeu­gen wärme.

25. Nimm dir abends eine Wärm­fla­sche mit kal­tes Was­ser mit ins Bett.

26. Iss am bes­ten über den Tag ver­teilt klei­ne Men­gen an lei­chet Speisen.

27. Tra­ge Klei­dung aus atmungs­ak­ti­ven Stoff. Dar­un­ter zählt bei­spiels­wei­se Baumwolle.

28. Trin­ke 3 bis 4 Liter Was­ser am Tag. Man soll­te min­des­tens 2 Liter am Tag trinken.

29. Lüf­te nicht über den Tag.

30. Du kannst dei­ne Klei­dung befeuch­ten, es kühlt eben­falls ab.

Was gegen die Hit­ze tun? — 100 Tipps und Tricks gegen die Hitze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.